Seite auswählen

Die von mir unterstützte Unterschriftenaktion des Anti Atom Komitees gegen den AKW Ausbau und ein grenznahes Atommüllendlager in Tschechien war ein voller Erfolg. Es konnten fast 13.000 Unterschriften an Bundesministerin Elisabeth Köstinger übergeben werden. Sie sagte volle Unterstützung zu und betonte, alle rechtlichen Möglichkeiten dagegen ausschöpfen zu wollen.

Im Rahmen der Gemeinderesolution gegen den Atomausbau und ein grenznahes Atommüllendlager in Tschechien, welche in über 400 Gemeinden in OÖ, NÖ und Salzburg verabschiedet wurde, haben auch fast 13.000 BürgerInnen mit ihrer Unterschrift ihr klares NEIN dazu zum Ausdruck gebracht.

Diese Unterschriftenlisten wurden vergangene Woche in Wien an Bundesministerin Elisabeth Köstinger überreicht.

„Die Ministerin war sehr beeindruckt, dass fast alle Unterschriften Originale waren. Wir haben von der Ministerin eingefordert, dass diesen klaren Forderungen der Gemeinden und BürgerInnen jetzt aber auch Taten folgen müssen“, betont Manfred Doppler vom Anti Atom Komitee und möchte sich gleichzeitig für die Unterstützung von Umweltorganisationen und zahlreichen Gemeinden in Oberösterreich bedanken.

Das Anti Atom Komitee leistet seit vielen Jahren wertvolle Arbeit in Bezug auf die Aufklärung über die Gefahren der Atomkraft – ein Atommüll-Endlager in unmittelbarer Nähe zu unserer Grenze zu verhindern muss uns allen ein Anliegen sein – auch über Parteigrenzen hinweg. Deshalb unterstütze ich die Arbeit des Anti Atom Komitees aus tiefster Überzeugung und wünsche mir einen Schulterschluss aller politischen Akteure!

 

Foto: Paul Gruber, BMNT

 

Siehe auch: IG Windkraft