Johanna Jachs

Nationalrätin für das Mühlviertel

Über mich

Geb.: 16.10.1991 in Freistadt
Abgeordnete zum Nationalrat seit 09.11.2017

E-Mail: johanna.jachs@​parlament.gv.at

Anschrift:
Parlamentsklub der Österreichischen Volkspartei
Dr.-Karl-Renner-Ring 3
1017 Wien

Bildungsweg

  • Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Johannes Kepler Universität Linz (Mag.iur.) Linz 2012–2016
  • Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Universität Innsbruck 2010–2012
  • BORG für Kommunikation und Medienkunde Hagenberg im Mühlkreis 2006–2010
  • Musikhauptschule Freistadt 2002–2006
  • Volksschule 2 Freistadt 1998–2002

Politische Funktionen

  • Mitglied des Gemeinderates der Stadtgemeinde Freistadt seit 2015
  • Mitglied des Bundesvorstandes der Österreichischen Kinderwelt seit 2018
  • Mitglied des Bundesvorstandes der Jungen ÖVP (JVP) seit 2017
  • Mitglied des Stadtparteivorstandes der ÖVP Freistadt seit 2016
  • Bezirksobfrau der Jungen ÖVP (JVP) Freistadt seit 2013
  • Schriftführerin im Landesvorstandes der Jungen ÖVP (JVP) Oberösterreich seit 2013
  • Stadtobfrau der Jungen Volkspartei (JVP) Freistadt 2010–2013
  • Stellvertretende Vorsitzende der Fachschaft Jus an der Universität Innsbruck 2011–2012

Ausschüsse

  • Ständiger Unterausschuss des Budgetausschusses
  • Ausschuss für innere Angelegenheiten
  • Ausschuss für Bauten und Wohnen
  • Ausschuss für Forschung, Innovation und Digitalisierung
  • Justizausschuss
  • Ständiger Unterausschuss des Rechnungshofausschusses

Ersatzmitglied in

  • Rechnungshofausschuss
  • Ausschuss für Menschenrechte
  • Ausschuss für Petitionen und Bürgerinitiativen
  • Tourismusausschuss 
  • Wissenschaftsausschuss 

Schwerpunkte

Sicherheit

Verantwortung der Politik ist es, für Sicherheit der Bürger zu sorgen. Mehr und modern ausgerüstete Polizisten auf der Straße und  eine Serviceorientierte Justiz sind mir ein großes Anliegen.

Familie & Politik

Als Junge Mutter erlebe ich es täglich –  Familie und Politik bringt man nicht einfach unter einen Hut. Ich möchte die besten Rahmenbedingungen schaffen, damit sich auch mehr Junge Frauen für einen Weg in die  Politik entscheiden können.

Innovationen

Innovationen von heute sind die Arbeitsplätze von morgen. Damit neue Ideen entwickelt werden können braucht es nicht nur eine entsprechende Infrastruktur – auch die bürokratischen Hürden für Förderungen in der Forschung müssen reduziert werden.

Senden Sie mir Ihr Anliegen

2 + 13 =