Seite wählen
Neue Krabbelstube mit drei Gruppen eröffnet
HAGENBERG. Seit September ist die dreigruppige Krabbelstube der Pfarrcariatas unter der Leitung von Petra Steinmetz in Betrieb.
Kürzlich folgte nach einjähriger Bauzeit die feierliche Eröffnung dieses wichtigen Zukunftsprojektes durch den neuen Bürgermeister David Bergsmann, Landesrat Max Hiegelsberger und Nationalrätin Johanna Jachs. Das Gebäude wurde von Diakon Bruno Fröhlich gesegnet.
Am dritten Tag in seinem neuen Amt durfte der neue Bürgermeister die zahlreich erschienen Gäste begrüßen und durch das Programm führen – natürlich durften eine Hüpfburg und ein Spielebus für die kleinen Besucher nicht fehlen. „Hagenberg ist ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort. Immer mehr Menschen wählen Hagenberg als Lebensmittelpunkt aus und dafür müssen wir die notwendige Infrastruktur schaffen“, sagt Bergsmann. „Mit dieser modernen und barrierefreien Krabbelstube haben wir einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gemacht.“
Mit dem Bau des Gebäudes konnten auch neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Die Pädagoginnen leisten eine sehr wichtige Arbeit und dazu braucht es auch einen geeigneten Arbeitsplatz. Auch die Lebensqualität steigt dadurch. Arbeiten in der Region bedeutet, keine langen Staus, weniger Zeit im Auto und somit auch mehr Freizeit mit den Familien. „Es ist auch wichtig, ausreichend Kinderbetreuungsplätze zu haben, um junge, berufstätige Eltern zu unterstützen“, so der Bürgermeister.
Beim Bau wurde auch auf die Nachhaltigkeit geachtet. Durch den Holzbau konnte unter anderem ein gutes Raumklima geschaffen werden. Der Architekt Erich Lengauer aus Neumarkt hat bei diesem Projekt auch ganz genau auf die Bedürfnisse der Kinder Wert gelegt. Große, helle Räume mit großen Fenstern, eigene Ruheräume und auch ein großzügiger Außenspielplatz wurden gebaut, damit sich die Kinder entfalten und wohlfühlen können.