Seite auswählen

Sehr erfreut zeigen sich die beiden Mühlviertler Nationalratsabgeordneten Michael Hammer (ÖVP-Wehrsprecher und Vorsitzender der Parlamentarischen Bundesheerkommission) und die Freistädterin Johanna Jachs über die bereits vor wenigen Tagen gestartete Sanierung eines Gebäudes der Tilly-Kaserne.

Sehr positiv sehen es die beiden Mühlviertler Abgeordneten, dass nachdem vor einigen Jahren der Erhalt der Tilly-Kaserne erreicht werden konnte nun auch die klare Zusage zur dringend notwendigen Sanierung gemacht wurde. Damit wird ein Signal in die Zukunft für den Standort in Freistadt gegeben.

So sollen das Mannschaftsgebäude generalsaniert, die Fenster getauscht und mit Sonnenschutz vorgesehen und die Heizungs-, Klima-, Lüftungs- und Sanitäranlagen erneuert werden.

Weiters sollen die Unterkünfte dem jetzigen Standard angepasst werden – so entstehen künftig aus den großen Mannschaftszimmern 4-Bett-Zimmer.

Insgesamt werden Baukosten in Höhe von 1.150.000 Euro entstehen.

„Der Baubeginn ist bereits erfolgt, die Abbrucharbeiten haben bereits begonnen. Wir freuen uns über die Realisierung des Projekts, weil damit ein klares Bekenntnis zum wichtigen Mühlviertler Kasernenstandort in Freistadt gegeben wird“, so die Nationalräte Jachs und Hammer abschließend.