Seite wählen
FREISTADT. Johanna Jachs entpuppte sich bei der Nationalratswahl am 29. September einmal mehr als Vorzugsstimmenkaiserin.

Alleine im Bezirk Freistadt entfielen von insgesamt 18.623 Stimmen für die ÖVP 6.208 Vorzugsstimmen auf die 27-jährige Freistädterin, was bedeutet, dass 33,5 Prozent der ÖVP-Wähler zusätzlich eine Stimme für Jachs abgaben. Insgesamt erreichte sie 7.734 Vorzugsstimmen. „Ich bin sprachlos und unglaublich dankbar“, sagt die Politikerin. „Für mich persönlich ist dieses Traum-Ergebnis das Sahnehäubchen auf dem historischen Wahlerfolg für die Volkspartei.“