Seite wählen

So viele Menschen am Marktplatz sieht auch Windhaag selten. Zum 120-jährigen Gründungsfest, das die Ortsgruppe Windhaag bei Freistadt am Freitag, 14. Sept. 2018, im Rahmen des „Festes der Volkskultur“ feierte, folgten elf Musikkapellen, drei Goldhaubengruppen, die Bürgergarde Freistadt und 27 Orts- und Stadtverbände aus den Bezirken Freistadt, Urfahr-Umgebung, Eferding und Perg der Einladung. Rund 900 Aktiv und zahllose Gäste hatten den Marktplatz bis an den Rand gefüll. In den Festansprachen von Bgm. Erich Traxler und der Abg.z.NR Mag. Johanna Jachs brachte auch Präsident Johann Puchner die ungebrochene Bedeutung der Wertegemeinschaft deutlich zum Ausdruck.

Der Höhepunkt der Feier war der gemeinsam von der MMK Windhaag und der Feuerwehrmusikkapelle Windhaag aufgeführte „Große Österreichische Zapfenstreich“. Ein imposantes Klangereignis das die achtzig Musiker/innen bei dem von den Kameraden ein Kranz am Kriegerdenkmal niedergelegt und ein hell leuchtendes Kreuz mit 172 Fackeln aufgestellt,wurde. Jeder der Fackeln erinnerte an einen der 172 Gefallenen und Vermissten der Weltkriege aus Windhaag. Die OÖN schrieben am nächste Tag dazu: Es war ein Fest der großen Emotionen: … am Freitagabend lief einem am übervollen Marktplatz in Windhaag ein Schauer über den Rücken. Es war aber nicht der kurzfristige Nieselschauer, der Gänsehaut hervorrief: Es war die Präsentation des „Großen Zapfensreiches“. Die Bundes- und Landeshymne bildete den Abschluss des Festaktes. Das kameradschaftliche feiern kam danach im Festzelt ebenfalls nicht zu kurz.